Sonntag, 18. Januar 2015

Projekt Mini Decki


Ihr Lieben,

heute will ich euch etwas vorstellen, was mir auch sehr am Herzen liegt und und ich voll und ganz unterstütze. Ein kleiner Aufwand für Näherinnen, dafür eine grosse Wirkung.

Meine Freundin Simone wollte nicht mehr länger untätig sein und startete das Projekt Mini Decki, dass jedem Kind im Kanton Aargau, wie auch anderen Kantonen, welches als Flüchling kommt, eine eigene Decke zur Verfügung stellt. Die Flüchlingskinder erhalten nämlich wie die Erwachsenen ein Kissen, ein Leintuch und eine Armeewolldecke. Habt ihr schon mal unter einer geschlafen? Schrecklich oder?

Jedes Flüchtlingskind, Alter bis 14 Jahre, soll nun die Möglichkeit haben eine eigene kuschelige Decke zu erhalten. Diese Decke soll wärmen, Schutz bieten und ein Gefühl ein Zuhause zu haben vermitteln auf dieser ungewissen Reise fern der Heimat.

Ich weiss, dass viele von euch sich den Vorsatz für dieses Jahr gemacht haben, euren Stoffbestand abzubauen, DIES wäre nun auch DIE MÖGLICHKEIT dazu.

Helfen kann man wie folgt:
  • Decken nähen
  • Stoff beliefern
  • das Projekt verbreiten

Decken nähen ist nicht schwer, es werden verschiedene Grössen benötigt: Klein, Mittel und Gross

Als Füllung eignet sich am Besten die günstigste Decke von Ikea: http://www.ikea.com/ch/de/catalog/products/10271883/ oder die etwas wertvollere Variante: http://www.ikea.com/ch/de/catalog/products/60271705/ Aus einer Decke (150x200) können zwei mittlere Decken (2 x 1.5x1m) gemacht werden. Die Füllung kann bequem nach Hause bestellt werden.

Eine Anleitung gibt es HIER, dies könnt ihr euch auch als PDF runterladen und jederzeit darauf zugreifen oder seht hier:



Die Lieferadresse und den Neuigkeiten des Projekts findet ihr HIER und dürft auch jederzeit fragen, auch mich.

Die Decken müssen NICHT mit eurem Label versehen sein, Simone labelt diese mit "Mini Decki Labels".

WICHTIG: Es werden keine Schlafsäcke und/oder Pucksäche benötigt. Diese sind eher für Babies und die Decken sollen die Kinder ja begleiten. Auch werden keine Kinderwagen, Babybettchen, Badewannen und dergleichen angenommen. Es geht hier nur um die Decken und das Projekt Mini Decki.
Bitte beachtet, dass vor allem die grösseren Decken für grössere Kinder gebraucht werden. Die finden dann wohl Motive wie Bärchen, Schnecken, etc. nicht mehr so toll. Wählt dort eher was neutrales.

Ich hab heute bei ihr viele Schachteln mit Decken bewundern können und bin sicher, dass wir alle weiterhin grosses Bewirken können.

Mach doch auch DU mit!!

Auf bald!

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    eine ganz tolle Aktion. Habe davon von einer Blogfreundin aus der Schweiz erfahren, mich schlau gemacht und erfahren dass es das jetzt auch in Deutschland gibt. Und schwupps ... jetzt versuche ich eine bayerische Gruppe auf die Beine zu stellen. Erstmal für meine Heimatstadt und Landkreis und dann sehen wir weiter :-).

    Weiterhin viel Freude bei der Aktion!

    LG
    Mimi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.