Donnerstag, 11. Dezember 2014

{DIY} Apfelmus



  
Ihr Lieben,

vor meiner Auszeit aufgrund meines Spitaleintritts, mussten noch gefühlte 1'000 Sachen erledigt werden, ihr kennt dies sicherlich auch.. unter anderem wollte ich noch die feinen Äpfel verarbeiten, die mir freundlicherweise aus einem Nachbarsgarten überlassen wurden.

Daraus habe ich Apfelmus selbstgemacht. Schmeckt lecker und ist 6 Monate haltbar. Zu Hörnli mit Ghacktem ein Genuss, Älplermakaronen ein Traum oder auch zu Omletten und Yogurth macht es sich gut.

Wer auch noch will, hier ist das Rezept und die Küche duftet irgendwie dann auch nach Weihnachten so mit dem Apfelduft.


{DIY} Apfelmus

Ergibt ca. 3 Gläser à 4dl Inhalt

1.2kg säuerliche Äpfel (ich nehm aber auch süsse)
1 reife Birne
1dl frisch gepresster Zitronensaft
3dl Apfelsaft
50g brauner Zucker
1 Vanilleschote
1 Zimtstange

Die Äpfel und die Birne schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Früchte in Stücke schneiden und in eine grosse Pfanne geben. Zitronensaft, Apfelsaft und Zucker beifügen, alles gut mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

Die Vanilleschote in der Zwischenzeit der Länge nach halbieren und die Samen herauskratzen. Vanilleschote, -samen und Zimt zu den Früchten geben.

Die Fruchtmasse aufkochen und auf kleinem Feuer 20 Minuten weich kochen, zuerst zugedeckt, nach der Hälfte der Kochzeit ungedeckt.

Gläser heiss spülen und abtropfen lassen.

Vanilleschote und Zimtstange entfernen. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Pfanne nochmals zurück auf den Herd geben und das Mus unter Rühren kurz aufkochen.

Sofort in die vorbereiteten Gläser füllen und diese luftdicht verschliessen.

En Guete!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare.