Donnerstag, 23. Oktober 2014

Den Sommer einfangen



 


Ihr Lieben,

wir haben den Sommer eingefangen, auch wenn er sehr sehr und habs ich schon gesagt, sehr Schneckenlastig war. Echt mühsam die Tierchen dieses Jahr... nicht mal der Salat bei unseren Schildkröten wurde verschont...

Nachdem ich zu Beging, Ende Mai, schon gedacht habe, dass mir die Viecher alles fressen, bevor es überhaupt die Möglichkeit hat gross zu werden und dann wirklich mit Schneckenkörnern und Schneckenhauben nachgeholfen werden musste, weil die Bierfallen sind eklig und das Einsammeln noch viel schlimmer - igitt, grausam,pfui, ist schlussendlich doch noch was gewachsen durch den tollen Juni.

Im Juli war es zu nass für alles und die Schnecken hatten fast die Macht an meinem kleinen aber feinen Gärtchen übernommen.

Kurz vor unseren Sommerferien, konnten wir dann zum Glück noch den ersten eigenen Salat geniessen und die erste Zucchetti noch mit in die Ferien nehmen.

Danach war es ja grausam und meine Petersilie hat arg darunter gelitten. Den Rosmarin hats gefreut und der ist zusammen mit der Minze und die Wette gewachsen.

Nach den Ferien, waren die Rasdieschen klein aber fein, die Mini-Rüben doch noch am Wachsen und die Mini-Gurken zum Zvieri und zum Salat ein Genuss. Aber die Petersilie... mein Sorgenkind...

Deshalb wurde geschnitten, liebevoll zugeredet und dann mal das verarbeitet was bereits verarbeitet werden konnte. Unterdessen hat es mehr gegeben, wenig aber immerhin was.

Petersilie liebe ich vor allem in der Lasagne. Jetzt habe ich es im Ofen bei 30 Grad getrocknet (Kochlöffel noch dazwischenklemmen) und dann von Hand in kleinere Stücke zerbröckelt und in einem kleinen Glas gefangen. Auch für Suppen oder die nächste Bouillon ein Genuss.

Auch die Zucchetti hat sich nochmals gezeigt, auch wenn sehr klein und wenig.. Zu Nass war es und die Nächte dann wohl doch zu kühl... aber das was es noch gab wurde mit Curry und Zwiebeln im Glas gefangen. Herrlich zu Raclette und Fondue im Herbst und Winter...Ein einfaches Rezept gibt es HIER.

Unser Garten ist nun langsam wintertauglich. Schön konnten wir ihn so lange bis im Oktober geniessen.

Auf bald!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare.