Dienstag, 16. September 2014

{DIY} Zugvögel






Ihr Lieben,

teilweise wird es bei uns auf den Bäumen sehr laut, vor allem dann wenn sich Dutzende Vögel darauf niedergelassen haben... es ist Zugvögel Zeit und die einen machen es recht und fliegen in den warmen Süden.

Meine Zwerge sind fasziniert von Ihnen und der Maxi-Zwerg findet es recht spannend, wohin z.B. die Storche fliegen und wie weit sie es schlussendlich haben.

Da wir nun auch stolze Besitzer von noch sehr jungen Obstbäumen sind, haben wir passend dazu Zugvögel aus Wäscheklammern gebastelt. Abends finden die Zugvögel auf einem Ast Platz bei uns zum Schlafen, dem Regen wollen wir sie nicht aussetzten.




Benötigt wird:

Wäscheklammern aus Holz oder bereits Plastik bunt (wir haben diese aus Holz zum Bemalen verwendet)
Farbe
Federn
Wackelaugen, bei uns sind es selbstklebende
Moosgummi oder Papier für den Schnabel
Leim, Schere, evtl. Heissleim


Wäscheklammern mit Acrylfarbe bemalen und trocknen lassen.
Federn draufkleben und trocknen lassen. Es hilft wenn man ein wenig mit Heissleim arbeitet tut. Also im Nachhinein die Federn der Kindern ein wenig nachleimt.
Schnabel ausschneiden, bei uns ist es Moosgummi, und draufkleben und am Schluss die Wackelaugen platzieren. Diese sind selbstklebend und die Kinder haben sich einen Spass daraus gemacht, auch einäugige Monstervögel zu kleben.


Und ab damit zu Creadienstag.

Auf bald!


Kommentare:

  1. Eine schöne Bastelidee für die Kids! Danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  2. süüüß ! die kann man sicher auch in der Wohnung halten, oder? ich stelle sie mir gerade auf einer Yucca vor oder im Ficus ;-)

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.