Freitag, 10. Januar 2014

{DIY} Genäht, Geklebt und Geschnitten








Ihr Lieben,

wiedermal was Geklebtes, Geschnittenes und doch Genähtes von mir.

Beim Gestalten von Karten arbeite ich ja lieber mit einer Themenvorlage, weil ich gerne Text in die Karten einbinde, aber gewünscht wurden eher neutrale Karten für allerlei Anlässe.

Da kommen die Wertmarken der feinen Billetterie wieder super ins Spiel. Diesmal habe ich diese wieder mit Masking Tape und sonstigem Schnick-Schnack gebastelt und die Wertmarken auf die Karte genäht.

Dem Besteller gefällts und inspiriert dich vielleicht auch zu einer Karte.

Das brauchts:

Karten mit Couvert
Masking Tape
Wertmarken oder sonstiger Text
Leim, Schere, Schnick-Schnack

So wirds gemacht:

Karten kreativ mit Masking Tape bekleben und am Rand schön schneiden, es kann auch gerissen werden, sieht aber nicht immer schön aus.

Text oder Wertmarken platzieren und mit Leim ein wenig befestigen. Danach mit der Nähmaschine mit dekorativem Stich annähen.

Schnick-Schnack zum Verzieren drauf und fertig. 

Dankbar sind dafür auch Stanzer und bereits vorgestanzte Kleinteile.



Auf bald.

Kommentare:

  1. Die Karten sehen wirklich hübsch aus.
    Könnte ich auch mal wieder machen... Danke, für die Idee!
    Liebe Grüsse Rania

    AntwortenLöschen
  2. die karten sehen toll aus, richtig farbenfroh....danke für deinen beitrag!
    lg
    http://sunikat.blogspot.ch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.