Dienstag, 18. Juni 2013

{DIY} Holunderblütensirup


 


Ihr Lieben,
so schön heiss hier.. ist ja der Wahnsinn... wir verlängern sozusagen unsere Ferien... wow..

So sieht geniessen aus...

Am Sonntag während unserer kleinen Fahrradtour sind auf einen tollen riesigen Holunderbaum gestossen und haben dann auch gleich ein paar Holunderzweige mitgenommen und diese dann zu Sirup verarbeitet... 4,5 Liter... eines haben wir bereits verschenkt...

Am Waschen helfen...
So können wir bei dieser Hitze noch ein kühles Glas Sirup geniessen.... mmmhhh...

Rezept:

Man nehme 6-8 Holunderblüten-Dolden und übergiesse sie mit einem Liter Wasser, und lässt das Ganze für 24-48 Stunden möglichst an der Sonne stehen. Bei dieser Hitze fängt es fast schon von selber an zu kochen.

Dann die Dolden heraussieben und den Sud in einer Pfanne mit einem Kilo Zucker unter Rühren aufkochen.
Pfanne vom Herd ziehen und 20g Zitronensäure dazugeben.
Kochend heiss in saubere Flaschen abfüllen und sofort verschliessen.

Kommentare:

  1. Ev. sollte erwähnt werden das weniger Stiele/Stängel einen besseren Geschmack machen und die soweit es geht vorher entfernt werden sollen, zudem darf der Holunder NICHT GEWASCHEN werden da somit auch nochmal einbusen beim Geschmack gemacht werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waschen den Holunder um ihn bereits vor Insekten und kleinem Mitvieh zu befreien...

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare.