Mittwoch, 27. Juni 2012

Auszeit



Wir haben es zur Zeit ein wenig streng, meine Jungs, gross und klein, und ich. Es gibt immer was zu tun und ständig läuft was, was ja auch ganz nett wäre, aber mit allem drum herum ist es doch ein wenig viel. Viel hat auch mit den Änderungen die da so kommen, wie neue Krippe oder überhaupt Krippe, neue Gspändli, neue Rituale, neue Regeln auch Zuhause, etc. etc. und ständig hab ich das Gefühl ich sei nur am Schimpfen... glaubt mir, ich hab genügend Bücher gelesen, wie man sich Schimpfen und Strafen sparen kann, aber mit viel zuwenig Schlaf, langen Tagen und gefühlte 1000x das gleiche sagen, muss Schimpfen einfach sein. Was nicht sein musste heute, ist ein Tag der um 6 schon mit Schimpfen anfangen muss und dann vollgestopf mit Sachen zu erledigen wäre.. deshalb gab es eine spontane Planänderung von mir heute.
Ich hab unser Zeug gepackt und wir sind zur Juckerfarm in Seegräben gefahren, einfach nur sein, ohne Plan und Ahnung was wir als nächstes machen. Ein toller Erlebnisbauernhof mit leckeren Sachen zum Essen. Und so haben wir die Seele baumeln lassen oder einfach unter dem Schatten genossen. Es wurden neue Freundschaften geschlossen, viel erzählt, genossen und vor allem Kraft für die kommenden Tage getankt.

Freitag, 22. Juni 2012

Felix der (Un)Bekannte



Maxi-Zwerg hat einen Chef, der heisst Felix und ist hauptberuflich Feuerwehrmann. Zwischendurch hat Felix auch noch einen Chef, der heisst dann Rolf, aber Felix ist schon meistens der Chef, was so auch gut ist. Und natürlich hat Felix einen riesen Fahrzeugpark an Feuerwehrautos, Drehleiterauto, Einsatzauto, Löschauto und uhuuuu weiss was ich was alles noch.. natürlich hat aber Felix nebst diesen Fahrzeugen auch ganz schicke und schnelle Fahrzeuge, wie einen Lamborgini, einen Ferrari und Porsche und aber auch einen Käfer (VW) und eine Ente (Citroen) und so ziemlich wöchentlich kommt da ein Auto dazu. Ach ja, Jeep fährt er ja auch noch, weil er gerne ein Reserverad hat.
Felix kann auch alles, muss ein richtiger Superhero dieser Felix sein, weil er kann also mit einem Riesenrasenmäher ganz schnell seinen Rasen mähen und Flugzeuge kann er also auch fliegen und imfall auch Jumbojets, weil für das braucht man ja eine andere Prüfung und Felix hat sogar eine Erlaubnis, auf dem Flughafen Birrfeld landen zu können, natürlich mit dem Jumbojet, weil Felix,der Chef, darf das.
Und kürzlich ist er umgezogen, er wohnt jetzt in einem roten Block, den man von unserem Fenster aus sieht. Weshalb Felix zwar geraden einen Block bei seinem Fahrzeugpark und seinem wohl vorhandenem Geld in Spreitenbach gewählt hat, ist mir noch recht unklar. Nicht aber für Maxi-Zwerg, das hat schon alles seinen Sinn, weil scheinbar ist er eben auch am Bauen oder Renovieren, vielleicht auch Beides, weil Felix hat scheinbar mehrere Häuser. Auch in Amerika und Südamerika und Deutschland und Maxi-Zwerg war auch schon mal da, mit dem Jumbojet von Felix natürlich, dass Hinfliegen ging dann zum Glück ganz fix. Und nebst dem Umziehen hat Felix scheinbar auch ein Boot, also eigentlich wieder alles an Booten was man so haben kann, von Kanu über Ruderboot zu einer richtigen tollen Yacht, nur zu einem Containerschiff hat es ihm scheinbar noch nicht gereicht. Wahrscheinlich ist der Platz dafür ein wenig rar, dafür hat er auch einen Lastwagen, der die Container von den Schiffen transportieren kann. Aber Felix fährt den nicht selber, weil er muss ja zwischendurch auch seinem Hauptjob nachgehen und so auch ein paar Häuser löschen und Keller auspumpen. Und ich bin also recht beruhigt, dass falls es bei uns nochmals brennen würde, würde Felix uns schon retten, auch unsere Wellensittiche und das Beste, auch den Grill vom Papi.

Danke Felix! Und ich freu mich auf weitere Geschichten mit dir, auch wenn du mich teilweise, aber nur ganz klitzeklein, gewaltig nerven tust.

Donnerstag, 14. Juni 2012

Willkommen im Leben



 
Wir haben seit gestern ein kleines Menschenkind in unserer Familie dazugekriegt und heissen den  kleinen Erdenbürgern Levin auch GANZ fest Willkommen und freuen uns, ihn bald kennenzulernen.

 

Als Geschenk gibts wie üblich einen selbstgenähten Latz, ein Buch, dass Maxi-Zwerg geliebt hat und einen Schnuller, mein Bruder will die EM nämlich sicherlich noch in Ruhe zu Ende schauen (*grins*).



Den Stempel gibts übrigens bei Casa di Falcone und sonst noch tausend schöne Sachen!

Dienstag, 12. Juni 2012

And the Award goes to...


Letzte Woche habe ich von claycorner einen Award gekriegt, wie die alte Feuerwehr, habe ich dies natürlich erst jetzt gesehen, bedanke mich ganz herzlich dafür und gebe den Award gerne weiter.




Die Spielregeln sind eigentlich so:
1. Poste den Award auf deinem Blog.
2. Verlinke deinen Nominator – als kleines Dankeschön.
3. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.

Hier meine Fünf:

IR-gendwo
GrubsAbout
Simone's kleine Welt
Weberin
Annekate

Ich lese die Blogs aus unterschiedlichen Gründen, hauptsächlich aber: Weil's Freunde sind, weil sie mich inspirieren, weil's lustig ist!

Ob diese dann den Award ebenfalls weitergeben, sei Ihnen überlassen.

Rock den Sommer

mit diesen schönen Röcken mit den märchenhaften Namen wie Prinzessin Erbse, Sterntaler, Schneewittchen, Rosenrot, etc.

Jetzt im Allerlei Laden in Oerlikon zu haben ab Fr. 40.00 in den Grössen 86/92, 98/104 und 110/116.