Dienstag, 18. September 2012

Ischgl und weitere Abschiede

Ischgl von oben
Letztes Wochenende haben wir bei strahlendem Sonnenschein einen Abstecher nach Ischgl gemacht. Wir haben dort unsere Freunde von Australien getroffen, welche nun leider in einer Woche wieder nach Perth fliegen. Wir wollten kurz vor ihrer Abreise nach ein wenig Zeit mit ihnen verbringen, da dann Perth leider nicht mehr in 3 Stunden zu erreichen ist.

Silvrettasee

Auf der Hinfahrt sind wir über die Silvreatta Hochalpenstrasse gefahren und haben beim Stausee dann einen kleinen Zwischenstopp wegen Pinkelpause gemacht. Wunderschöne Aussichten dort oben, aber die Zeit zum Geniessen war knapp und schon ging es wieder weiter nach Ischgl.

Dort angekommen, haben wir beschlossen die Gondel, die zum Glück noch genau dieses Wochenende fuhr, auf die Idalp zu nehmen und uns dort mal zu verpflegen und zu stärken, bevor wir mit den Kindern dann von der Mittelstation wieder aus, eine Wanderung über den Erlebnisweg unternehmen wollten.
Idalp
 Die Aussicht von dort oben ist atemberaubend und ich konnte mir gut vorstellen, dass dort im Winter viel viel und sehr viel los ist. Nach unserem kleinen Lunch ging es dann mit der Gondel wieder runter zur Mittelstation. Dort nahmen wir den Erlebnisweg in Angriff der auch über 2 solche Hängebrücken führte. Für die Kinder ein Highlight, für mich mit Höhenangst eher eine Überwindung. Zum Glück hat unser Kleinster während der gesamten Wanderung schön im Ergo Carrier geschlafen.

1. Hängebrücke

Männerfreundschaft  
 Mit Kindern gehen ja solche Wanderungen bekanntlich nie so lange wie es angegeben ist, aber wir haben es in einer guten Zeit geschafft und bevor die Lust der Kinder ganz verflogen ist.

In Ischgl angekommen, war es dann ein Unterfangen ein Restaurant zu finden, dass uns noch verpflegte. Wie gesagt, Ischgl stand an diesem Weekend vor dem Sommersaison-Schluss und die meisten Hotels und Restaurant hatten bereits schon zu.

Schlussendlich wurden wir doch noch fündig und haben uns mit Spaghetti, Spatzerl Pfandln und Pizza's gut verpflegen können.

Die Zeit ging wie immer mit Gesprächen viel zu schnell vorbei und schon bald war es dann an der Zeit Goodbye zu sagen.

Liebe Familie Grabowski, wir wünschen euch einen guten Rückflug nach Perth und einen Koffer voller guter Erinnerungen an Österreich und die Zeit hier mit euch. Wir haben es immer genossen euch zu treffen und freuen uns dann auf die Ferien in ein paar Jahren am Gardasee mit euch!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare.