Mittwoch, 22. August 2012

Kleine Velohelden



Fahrrad-Ausflüge
 
Seit letzter Woche bin ich wieder bei der Arbeit und JA, ich bin wieder gerne da! Klar liebe ich meine Kinder, aber mal Erwachsenengespräche über den Mittag zu führen und überhaupt 2x die Woche Erwachsen zu essen ist schon was wert. Keiner der bei Thailändisch sagt, dass er eine scharfe Zunge kriegt oder plötzlich die Farbe grün auf dem Teller überhaupt, aber überhaupt und das mit Würgereflex!, nicht leiden kann.

Zweiter Fahrtversuch und dann ab nach Hause radeln wollen

Dennoch vermisse ich dann die Zeit mit meinen 2 kleinen Zwergen. Maxi-Zwerg hat diesen Sommer das Fahrrad fahren erlernt und ich könnte ihm den ganzen Tag dabei zuschauen wie er das macht und wie dies jedesmal wieder besser geht. Wie ein Hügel der vor 2 Wochen noch nicht erklimmt werden konnte, jetzt problemlos befahren wird und wie megasteile Abhänge, Neigung 1%, jetzt immer rasanter runtergefahren werden, nur um dann stolz zu verkünden, dass man am Schluss also schon ein wenig gebremst hätte.

Vorsicht steiles Gefälle
Die erste Velotour hatten wir mit 3 Fahrrädern auch bereits hinter uns - Strecke Spreitenbach - Baden. Maxi-Zwerg ist mit seinem Pontiac GTO Fahrrad, wie er dies nennt, wirklich alles, zwar mit Pausen und mal mit Stossen und Schieben von Spreitenbach nach Baden gefahren - zurück wollten wir ihm und uns dies nicht mehr antun, aber mein Mutterherz schlug schon ein wenig stolzer in der Brust danach.

Jetzt freuen wir uns auf weitere Touren und ich mich vor allem dann, wenn er sagt, dass er mit dem Pedalenvelo zum Einkaufen oder zur Post will, weil dann kann ich mich wieder kaum sattsehen an seinen Fahrtkünsten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare.