Freitag, 20. Juli 2012

Ade, Ciao und Bye Bye!




Heute ist ein emotionaler Tag und ich schreibe diesen Post lieber jetzt als später, weil es wohl später dann gar nicht mehr geht *jetztschonwiederTränenindenAugen*.

Mit der Ankunft von Mini-Zwerg und dem bewilligten Bauprojekt anfangs Jahr mussten auch grundlegende und wichtige Entscheidungen neu getroffen werden, zudem gehört die Kinderkrippe von Maxi-Zwerg leider auch dazu.

Aus Kostengründen ist es uns dann leider nicht möglich, 2 Kinder in diese tolle Kinderkrippe zu bringen, aber meinen Job aufgeben wollte ich auch nicht, weil mir der Ausgleich zur Familienmanagerin sehr gut gefällt.

Deshalb haben wir uns dann schweren Herzens entschlossen, die Kinderkrippe zu wechseln und Maxi-Zwerg aus seiner gewohnten und so liebgewonnen Umgebung rauszunehmen und dafür mit seinem Bruder woanders wieder unter zu bringen.

Die letzten Wochen waren eben deshalb halt auch so streng, siehe HIER, aber seit letzter Woche hat sich auch alles wieder eingependelt und es geht wieder entspannter zu und her.

Heute ist nun der grosse Abschiedstag und nicht nur Maxi-Zwerg muss sich von seinen Gspänli und Betreuern verabschieden, sondern auch wir. 3 volle Jahre haben wir Maxi-Zwerg jeweils 2 Tage in andere gute Hände gegeben und uns immer toll aufgehoben gefüllt. Immer wieder gestaunt über die zahlreichen Angebote die die Kinder dort kriegen und die Bastelideen die umgesetzt werden. Wir wurden am Morgen immer mit einem Lächeln begrüsst und Abends mit einem müden, aber ausgetobten Kind nach Hause entlassen und sehr oft wurde bereits am Montag von Maxi-Zwerg schon gefragt, ob dann heute Krippe sei.


Gestern wurde dann noch fleissig mit dem Riesen und Maxi-Zwerg gebacken für das heutige Abschiedsfest und da wir ja aufgrund von Windpocken an das Haus gebunden waren, haben wir für die Gspänli auch noch kleine Geschenke eingepackt, die er dann heute verteilen darf.



Liebes BABAR-Team, wir danken euch von Herzen für die tolle Zeit und die wundervolle Betreuung. Wir werden euch riesig vermissen, aber sicherlich besuchen und auf das freuen wir uns jetzt schon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare.