Mittwoch, 23. März 2011

Wer hilft mit?

An alle Strick- und Häkelfreunde, oder solche die es noch werden wollen. Wer macht da mit? Mütze oder Mützen können bis Mitte Mai an mich übergeben werden und ich sende sie dann an Save the Children weiter. Ein kleiner Aufwand  für eine grosse Sache... hier noch die Infos:


4 Millionen Neugeborene sterben jedes Jahr an vermeidbaren Krankheiten. Hilf mit, das zu ändern: Stricke eine Babymütze!

Kann etwas so Einfaches wie eine Babymütze einem Neugeborenen helfen, zu überleben?

 

Eine Babymütze kann ein Leben retten.

Die Antwort ist ja. Viele Kinder in Entwicklungsländern werden unter- bzw. mangelernährt geboren. Für sie ist es fast unmöglich, die Körpertemperatur aus eigener Kraft zu erhalten.  
  • In nur 2 Minuten sinkt bei einem nackten Neugeborenen die Temperatur um 2 Grad Celsius.
  • Die meiste Wärme verliert das Baby über den Kopf.
  • Das Klima im Geburtsland des Neugeborenen spielt dabei keine Rolle.
Ist die Körpertemperatur zu niedrig, wird das Baby anfällig für lebensbedrohliche Krankheiten. Eine Mütze hilft dem Kind, die Körpertemperatur zu halten und schützt es so vor Infektionen.
arr mehr Infos zur Mützchen-Kampagne und Strickanleitung

Stricke mit - und rette ein Leben!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare.