Donnerstag, 29. Juli 2010

Kinderlos, unerwartet frei und ein Celestine Stern

Eigentlich hat ja die Krippe meines Zwerges zur Zeit Ferien und somit dufte er ab gestern zu seiner Oma in die Ferien bis am Samstag, da ich Donnerstags und Freitags jeweils arbeite. Kaum aber zu Hause angekommen, hat mich mein Geschäft angerufen, ob ich nicht noch Überzeit abbauen könnte, dass Arbeitsvolumen sei zur Zeit nicht soo hoch und sie wären froh, wenn ich noch freinehmen würde. Also hab ich alles umgeplant und meinen Akupunktur Termin auf heute verschoben, auch gut irgendwie weil ich dachte ich würde nach meinem Ausgang von gestern heute noch ausschlafen... was leider aber nicht der Fall war... schlechte Nacht.. naja... anderes Thema...

Auf alle Fälle hab ich für heute noch viel geplant, inkl. Kino mit meinem Mann abends.. solange der Zwerg nicht doch noch krank wird, da es ihm eben scheinbar in der Nacht nicht so gut ging. Die Oma aber teilte heute morgen mit, dass es ihm besser zu gehen scheine... nun ja wir warten mal ab... mein Akupunkturtermin ist ja dann im gleichen Hause, dann schau ich zum Mittagessen noch kurz rein dann... so ganz ohne kann man irgendwie doch nicht sein....;)

Zeit hatte ich dann auch gestern um ENDLICH den Celestine Stern fertig zu stellen. Schon lange war er als Projekt bei mir angedacht und jetzt kommt er noch in den Geschenkekorb für Leon Julian rein. Mit Hilfe der Anleitung und einer kleiner Übersetzunghilfe meiner Freundin - vielen Dank nochmals dafür - ist er recht gut gelungen finde ich. Keine Sternenkollision... das war eigentlich das Hauptziel. Schlussendlich ist er nicht so schwer fertig zu stellen, aber man braucht trotzdem Zeit und die habe ich leider nicht immer zur genüge...
Hier könnt ihr noch selber einen Celestine Stern nachhäkeln, ich hab bei meinem noch eine kleine Glocke reingetan, so tönt er noch schön beim Spielen.


PS: und zur Sternenkollision könnt ihr hier was nachlesen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Kommentare.